Beratungsinhalte

Unser Beratungsansatz

Jede der vorgestellten Beratungsphasen kann als Komplettpaket oder einzeln gebucht werden.

Analyse

Die Planung des inhaltlichen Ablaufs des jeweiligen Executive Coaching und dessen Umsetzung ist entscheidend für den Erfolg.

Um Ergebnisse zu erzielen, muss genauestens analysiert werden, was der jeweilige Beratungsauftrag des Executive Coaching ist. Geht es um

  • die allgemeine Persönlichkeitsentwicklung
  • die Persönlichkeitsentwicklung zur erfolgreichen Übernahme einer bestimmten Position/Aufgabe
  • die Persönlichkeitsentwicklung, um eine bereits bestehende Position/Aufgabe erfolgreicher auszufüllen?

Die genaue Einordnung des Beratungsauftrags ist entscheidend, um den Inhalt der Beratung gemeinsam festzulegen und den dafür geeigneten Coach auszuwählen.

Diagnostik

Zu Beginn des Exective Coaching Prozesses steht neben der umfassenden Erarbeitung des Persönlichkeitsprofils der zu coachenden Führungskraft insbesondere auch die Erfassung der Unternehmensorganisation/-strukturen und die genaue Erarbeitung des Positionsprofils, das der Coachee "ausfüllen" soll.

Wie führen wir die Diagnostik durch?

  • Zur Erstellung des Persönlichkeitsprofils z.B. neben persönlichen Gesprächen, Stärken-Schwächen-Analyse, Selbst- und Fremdbilder, Erarbeitung von Zielen, Wünschen und Vorstellungen auch...
  • Testverfahren wie den 16PF-R Persönlichkeitstest, dem Myers Briggs Persönlichkeitstest und dem Leadership Effective Analysis (LEA) der Management Research Group. Auch das DISG-Persönlichkeitsprofil kann ein gutes Instrumentarium für eine Diagnose sein. Die zu coachende Führungskraft entscheidet jedoch selbst, inwieweit sie ein Testverfahren durchführen möchte.
  • Parallel zum Coaching können auch Beratungsgespräche z.B. mit Psychologen und/oder Trainern stattfinden, um ein rundes Bild der Persönlichkeit in der Diagnose der zu coachenden Führungskraft zu erhalten.
  • Ergänzend dazu sind in manchen Fällen nach dem ersten Treffen noch weitere Gespräche mit dem Vorgesetzten und beteiligten Kollegen sinnvol

Feedback

Im Best.Placement Executive Coaching Prozess kann ein Feedback in zwei verschiedenen Ebenen stattfinden:

  • Die umfassende Auswertung der Diagnose-Ergebnisse kann in einer Präsentation im Rahmen eines Workshops vorgestellt werden, falls dies gewünscht ist. Sie erfolgt jedoch üblicherweise in einem 4-Augen-Gespräch zwischen der zu coachenden Führungskraft und dem Coach.
  • Zusätzlich kann bereits in dieser Feedbackphase eine genaue Analyse der Ergebnisse stattfinden. Dies erfordert ein regelmäßiges 4-Augen-Gespräch mit dem Coach.

Aktionsplan

Hier werden die verschiedenen Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten aufgezeigt, die im Diagnoseprozess erarbeitet und durch das Feedback an die zu coachende Führungskraft weitergegeben wurden.

Ziel ist es, einen Aktionsplan aufzustellen, der individuelle, nachweisbare, handlungsorientierte, realistische Aufgaben festlegt und dabei auch Zeitvorgaben berücksichtigt (=SMART – Specific, Measurable, Action orientated, Realistic and Timebound). Dabei werden Strategie- und Geschäftspläne, die besonderen Gegebenheiten im unternehmerischen und persönlichen Umfeld und mögliche Unsicherheitsfaktoren berücksichtigt.

Verlinkung

Im Best.Placement Executive Coaching Prozess heißt Verlinkung, dass die Ziele, das Feedback und der Aktionsplan miteinander verknüpft werden, um die allgemeinen Führungsleistungen und das Ergebnis des Unternehmens in Einklang mit der Persönlichkeitsentwicklung der zu coachenden Führungskraft zu steigern. Dies ist wichtig, da sonst die Gefahr besteht, dass die Persönlichkeitsentwicklung der Führungskraft vom Unternehmen weg führt oder die Leistungen des Unternehmens unabhängig vom Coachingprozess betrachtet werden. 

Im Best.Placement Executive Coaching Prozess kann eine Verlinkung auf zwei verschiedenen Ebenen geschehen:

  • Verlinkung mit dem Vorgesetzten: Es findet ein Austausch mit dem Vorgesetzten statt, der sicherstellen soll, dass die geplante Entwicklung der gecoachten Führungskraft und die Erwartungen und Vorstellungen des Vorgesetzten zusammenpassen. Dies geschieht üblicherweise in einem 4-Augen-Gespäch zwischen der Führungskraft und dessen Vorgesetzten oder in einem Gruppengespräch mit dem Coach. Eventuell kann sich der Kreis um einen Verantwortlichen aus dem Personalmanagement/Personalentwicklung erweitern.
  • Verlinkung mit Mitarbeitern in "Schlüsselpositionen" (z.B. gleichgestellte Führungskräfte, Mitarbeiter der Führungskraft oder Mitarbeitern in anderen für das Unternehmen wichtigen Funktionen): Es findet ein Austausch statt, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten über die zukünftig geplante Entwicklung informiert sind und diese einschließlich des Aktionsplanes unterstützen. Üblicherweise wird hier die Form einer Gruppenpräsentation/-beratung gewählt. Die Anwesenheit des Coaches und auch Einzelgespräche sind vorstellbar.

Umsetzung

Umsetzung bedeutet im Best.Placement Executive Coaching Prozess, dass der ausgearbeitete Aktionsplan als Führungsaufgabe übernommen wird.
In dieser Beratungsphase ist es die Aufgabe des Coaches, die Umsetzung des Aktionsplanes zu beobachten und allen Beteiligten mit Rat und ggf. Tat zur Seite zu stehen.

  • die Effektivität der einzelnen Aktionen durch einen Dialog mit der gecoachten Führungskraft, dem Vorgesetzten, dem Personalmanagement/der Personalentwicklung und den Personen in den oben genannten "Schlüsselpositionen" zu sichern.
  • die formelle Erarbeitung von fortführenden und/oder neuen Aktionsplänen zu unterstützen.

Auswertung - Weiterentwicklung

Im Best.Placement Executive Coaching Prozess bedeutet Auswertung im Zusammenhang mit Weiterentwicklung eine Kontrolle und ggf. die Weiterführung des erfolgreichen Coachingprozesses.

Es wird die "neue Ausgangsposition" der zu coachenden Führungskraft betrachtet und anhand bereits oben vorgestellte Ziele der Erfolg des Prozesses "überprüft". Daraus kann sich ein neuer Coachingprozess - z.B. aufgrund veränderter Aufgabenstellungen - ergeben.

Jede der vorgestellten Beratungsphasen kann als Komplettpaket oder einzeln gebucht werden.

Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.
Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU)
careerpartners international
Best Placement ist Business Partner von Career Partners International (CPI)